Beitragsseiten

So funktioniert das Gärtnern bei Mundwerk:

  • Du bekommst:

    • die Basis zur Grundversorgung mit selbstangebautem Gemüse, verschiedenen Kräutern und Früchten.
      Das dazu benötigte Pflanz- und Saatgut steht für dich direkt am Garten bereit und beinhaltet:

      • Jungpflanzen in regelmäßiger Anlieferung

      • Steckzwiebeln

      • Bio-Saatgut für Gemüse und Kräuter

    • Der Anbauplan: "learning-by-doing" ist der einfachste Weg gesundes und frisches Gemüse auf den Tisch zu bringen!

      • Ein auf deinen Garten zugeschnittener Plan, der zeitlich gestaffelt ist und alle relevanten Punkte der Fruchtfolge und guten Nachbarschaft beinhaltet.

      • Du brauchst keine gärtnerischen Vorkenntnisse, um bei Mundwerk mitzumachen!

      • Hilfe und Unterstützung gibt es selbstverständlich.

    • Gemeinschaftsflächen von rund 100 m² zusätzlich zu jedem Garten:

      • Einen sog. Römertunnel: das ist ein 3,5 m x 20 m langer Folientunnel, der unseren "Sonnenanbetern" Schutz bietet und für die Anzucht von Jungpflanzen genutzt wird.

      • Unseren Treffpunkt:
        Ein großes Zelt als Treffpunkt für uns, zum Entspannen, Feiern und Klönen, für Besprechungen und Workshops. Das Zelt dient auch zum Regenwassersammeln.

      • Das Materiallager zum Aufbewahren der Gartengeräte sowie für Kleidung und Kleinigkeiten.

      • Einen Kompostplatz mit Thermokompostern und Fässern zur Jaucheherstellung.

      • Eine Freifläche für das Wintergemüse und Pflanzen mit hohem Platzbedarf wie z. B. Kürbissen. Dort wird auch ein Teil unseres Mulch- und Kompostmaterials erzeugt. Zugleich belassen wir einen Teil dieser Flächen als Blühstreifen oder Brache. Damit dient er Bienen, Wildinsekten und Vögeln als Nahrungsquelle.


Unsere Tomatenernte im Gewächshaus

  • Was du mitbingst:

    • Freie Zeit, um dich um deinen Garten und die Gemeinschaftsflächen zu kümmern.

    • Freude am Ausprobieren und am Arbeiten in & mit der Natur.

    • Spezial- und Kleingeräte, z. B. Gärtnerbedarf für Linkshänder und Erntemesser, Arbeitshandschuhe, festes Schuhwerk um Verletzungen vorzubeugen usw.

    • Sportsgeist, um auch in der Gemeinschaft zu arbeiten und um die so erzeugte Ernte fair zu teilen.

    • Deine Fragen rund um die großen und kleinen Zusammenhänge zu den Themen Pflanzen & Boden, Nährstoffkreislauf, regionale Einflüsse und vieles mehr...

 

© 2017 by ITC steckel&steckel