Beitragsseiten

Bei Mundwerk findest du....

 

den Raum und die Möglichkeit eigenes Gemüse, Kräuter und vieles mehr anzubauen.
Regional, saisonal, giftfrei - und von der Jungpflanze bis auf den Teller transparent.

 

 

Wir pflanzen, säen und werkeln gemeinsam für einen leichteren Start in die Selbstversorgung mit frischem Gemüse. Säen und pflanzen wird zeitlich gestaffelt.
Jedes Pflänzchen bekommt seinen festen Platz, so ist das pflegen der Beete leichter. Fruchtfolge und gute Nachbarschaft sind in den Gärten bedacht.
Damit ist für eine gute Bodenqualität vorgesorgt!

Saatgut, Steckzwiebeln & Pflanzen, Arbeitsgeräte und Unterstützung vor Ort gehören natürlich dazu. Im Winter beraten wir dann gemeinsam, was im nächsten Jahr auf den Tisch kommt.


Die einfach Basisversorgung mit frischem Gemüse und Kräutern. 

 

 


So funktioniert das Gärtnern bei Mundwerk:

  • Du bekommst:

    • die Basis zur Grundversorgung mit selbstangebautem Gemüse, verschiedenen Kräutern und Früchten.
      Das dazu benötigte Pflanz- und Saatgut steht für dich direkt am Garten bereit und beinhaltet:

      • Jungpflanzen

      • Steckzwiebeln

      • Bio-Saatgut für Gemüse und Kräuter

 

  •  Für dich vor Ort

    • Einen sog. Römertunnel: das ist ein 3,5 m x 20 m langer Folientunnel, der unseren "Sonnenanbetern" Schutz bietet und für die Anzucht von Jungpflanzen genutzt wird.

    • Unseren Treffpunkt:
      Ein großes Zelt als Treffpunkt für uns, zum Entspannen, Feiern und Klönen, für Besprechungen und Workshops. Das Zelt dient auch zum Regenwasser sammeln.

    • Das Materiallager zum Aufbewahren der Gartengeräte sowie für Kleidung und Kleinigkeiten.

    • Einen Kompostplatz mit Thermokompostern und Fässern zur Jaucheherstellung.

    • Eine Freifläche für das Wintergemüse und Pflanzen mit hohem Platzbedarf wie z. B. Kürbissen. Dort wird auch ein Teil unseres Mulch- und Kompostmaterials erzeugt. Zugleich belassen wir einen Teil dieser Flächen als Blühstreifen oder Brache. Damit dient er Bienen, Wildinsekten und Vögeln als Nahrungsquelle.


Unsere Tomatenernte im Gewächshaus

  • Was du mitbingst:

    • Freie Zeit, um dich um deinen Garten und die Gemeinschaftsflächen zu kümmern.

    • Freude am Ausprobieren und am Arbeiten in & mit der Natur.

    • Spezial- und Kleingeräte, z. B. Gärtnerbedarf für Linkshänder und Erntemesser, Arbeitshandschuhe, festes Schuhwerk um Verletzungen vorzubeugen usw.

    • Sportsgeist, um auch in der Gemeinschaft zu arbeiten und um die so erzeugte Ernte fair zu teilen.

    • Deine Fragen rund um die großen und kleinen Zusammenhänge zu den Themen Pflanzen & Boden, Nährstoffkreislauf, regionale Einflüsse und vieles mehr...

 


 

 

Für dich vor Ort:

  • Ein Treffpunkt zum Ausspannen und Austauschen

  • Infos per Telefon und Chatgruppe
  • Wasser, selbsthergestellter Dünger und Mist

  • Eine Basisausstattung an Gartengeräten, Schubkarren usw.

  • Hilfsmittel wie z. B. Kulturschutznetze gegen Schädlinge

  • Unterstützung z. B. bei Urlaubsvertretung oder im Krankheitsfall

  • Je nach Witterung und Lagerung saisonübergreifend frisches, regionales Biogemüse aus deinem eigenen Garten und von den Gemeinschaftsflächen

 

Für weitere Frage kontaktiere uns!

 

© 2017 by ITC steckel&steckel