Als Hauptinitiatorin des Projekts möchte ich mich kurz vorstellen:

Annelie Steckel, Baujahr 1979, abgeschlossenes Studium als Geologin mit Schwerpunkt Bodenkunde und leidenschaftliche Gärtnerin mit Freude am Experimentieren.

Seit 2016 stand die Idee, frisches, regionales und giftfreies Gemüse anzubauen.
"Finde gutes Land...", also guten Boden. Das ging Allem voraus. Wer sich schon einmal mit dieser Aufgabe beschäftigt hat, weiß, dass dies nicht gerade einfach umzusetzen ist.
Im Spätherbst lernte ich Charlie, einen Hobby-Biobauern aus Eckel kennen und es tat sich die Möglichkeit auf, direkt vor den Toren von Buchholz i. d. Nordheide diese Idee umzusetzen.

Gemeinsam mit meinem Lebensgefährten Thomas stürzten wir uns, nach einem guten halben Jahr Planung und Hirnschmalz, Anfang 2017 in die Arbeit.

 

Kein Projekt funktioniert ohnen einen festen Kern und treue Unterstützer. Unsere Gartenperlen stelle ich im Folgenden kurz vor. Freunde und Unterstützer sind in unseren Imageshows verewigt.

Die Chefin bei der staubigen Lupiniensaat
Thomas, Nico und die Schreddermaschine
Sabine und Eike beim Gewächshausaufbau
Anne unsere Gartenfee
Heinz in den Gurken


 Neugierig geworden?

Hier kannst du unsere ersten Schritte auf dem Feld anschauen, den Aufbau des Gewächshaus und die ersten Bepflanzungen.

 

Das erste Jahr

 

 

© 2017 by ITC steckel&steckel